Informationsblatt zum Datenschutz nach Art. 13 und 14 DSGVO für die Nutzung unserer Dienstleistungen (Stand 25.5.2018)

a) Identität des Verantwortlichen

Friedberger Treuhand GmbH

Steuerberatungsgesellschaft

Max-Högg-Str. 2

86316 Friedberg

Fon: 0821 26899-0

Fax: 0821 26899-40

Email: info@friedbergertreuhand.de

Internet: www.friedbergertreuhand.de

Weitere Informationen über unser Unternehmen finden Sie auf uns unserer Internetseite „Impressum“.

b) Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Thomas Hoch

Adalbert-Stifter-Straße 52

89415 Lauingen

Fon: 01525 3144668

Fax: 0321 21286921

Email: datenschutzbeauftragter@friedbergertreuhand.de

c) Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage
Erfüllung des Dienstleistungsvertrages zur Steuerberatung (Art. 6 Abs.1 Satz 1 lit. b) DSGVO), Erfüllung von Dokumentationspflichten zum Geldwäschegesetz oder zur Erfüllung unserer eigenen gesetzlichen Verpflichtungen, z.B. steuerliche Dokumentation, Aufbewahrung (Art. 6 Abs.1 Satz 1 lit. c) DSGVO).

d) Berechtigtes Interesse
Zur Erstellung von Rechnungen zur Kontrolle des Zahlungseingangs und zur Abwicklung von Versicherungsfällen besteht ein berechtigtes Interesse des Verantwortlichen zur Erhebung von Daten (Art. 6 Abs.1 Satz 1 lit. f) DSGVO).

e) Empfänger
Die Daten werden, aufgrund Ihres Auftrags oder aufgrund gesetzlicher Regelungen, soweit vorgeschrieben weitergeleitet an:

Finanzbehörden, Finanzgerichte, Krankenkassen und Sozialversicherungsträger, Rentenversicherungen, zuständige Berufskammern, Städte und Gemeinden, Kirchensteuerämter, Versorgungswerke, elektronischer Bundesanzeiger.

Bezüglich uns anvertrauter Mandantendaten unterliegen wir einer umfassenden gesetzlichen Verschwiegenheitsverpflichtung auch gegenüber sämtlichen staatlichen Behörden.

f) Übermittlung in Drittstaaten
Eine Übermittlung in Drittstaaten findet nicht statt

Weitere notwendige Informationen

a) Dauer der Speicherung
Gemäß gesetzlicher Aufbewahrungspflichten (§66 StBerG) 10 Jahre zzgl. Verjährungsfristen 4 Jahre.

b) Rechte der Betroffenen
Sie können eine Bestätigung darüber verlangen, ob und wie ihre Daten verarbeitet werden. Außerdem können Sie über die gespeicherten Daten eine Auskunft einfordern und eine Kopie verlangen. (Art. 15 DSGVO)

Sie können verlangen, dass sie betreffende Daten vervollständigt werden, oder unrichtige Daten berichtigt werden. (Art. 16 DSGVO)

Außerdem haben sie das Recht, dass alle sie betreffenden Daten unverzüglich gelöscht werden, oder in der Verarbeitung eingeschränkt werden. (Art. 17 und 18 DSGVO)

Sie können die Übertragung der sie betreffenden Daten auf einen anderen Verantwortlichen fordern. (Art. 20 DSGVO)

c) Widerrufbarkeit von Einwilligungen
Soweit die Verarbeitung auf ihrer Einwilligung beruht können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Datenverarbeitung bleibt bis zum Zeitpunkt des Widerrufs rechtmäßig.

d) Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
sie können bei der zuständigen Aufsichtsbehörde eine Beschwerde bezüglich der Verarbeitung ihrer Daten einreichen. (Art. 77 DSGVO)

e) Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten
Die Bereitstellung der Daten ist für eine Vertragserfüllung unabdingbar. Die Erhebung der Daten nach Geldwäschegesetzt ist gesetzlich vorgeschrieben. Sofern die Daten nicht bereitgestellt werden, müssen wir das Vertragsverhältnis wegen Unmöglichkeit aufheben.

f) Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling
Eine automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling findet nicht statt.